Start
Pressemitteilung Ausschuss für Bundesligaangelegenheiten (AfBL) und Deutscher Badminton Liga Verband (DBLV) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Helmut Ruppert   
Freitag, den 20. März 2020 um 08:50 Uhr

In einer Telefonkonferenz am letzten Montag befassten sich die Vorstände von AfBL und DBLV mit der aktuellen Lage der Bundesligen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Alle Teilnehmer sind auch im Nachgang der Meinung, dass die Absage der Spiele angebracht war und damit ein erheblicher Schaden für den Badmintonsport im DBV vermieden wurde.

Ein Nachholen der ausgefallenen Spiele erscheint derzeit fast unmöglich, da auch vom Präsidium des Deutschen Badminton Verbandes (DBV) eine Spieleaussetzung bis zum 31. Mai 2020 angeordnet wurde. Auch von behördlicher Seite wurden die Vorgaben für Veranstaltungen immer restriktiver. Insbesondere in der 1. Liga wird es nicht möglich sein, zusätzlich noch Viertelfinale und das ursprünglich am 9./10. Mai 2020 angesetzte Final-Four auszutragen.

Ungeachtet dessen wurde jedoch auch schon für die Saison 2020/2021 geplant. Erfreulich ist, dass nach den Rückzügen von Freystadt und Mülheim aus der 1. Liga Zusagen von SG Schorndorf und SV GutsMuths Jena vorliegen, womit die 1. Bundesliga mit zehn Mannschaften in der kommenden Saison komplett besetzt sein wird.
Schwieriger ist die Situation betreffend die 2. Bundesligen. Obwohl die Tabellensituation im Hinblick auf den Abstieg aus den 2. BL relativ eindeutig erscheint, ist schon aus formalen Gründen die Festlegung der Absteiger ohne die letzten Spieltage nicht möglich, da ja bei theoretisch denkbarer kampfloser Spielabgabe an diesen letzten noch offenen Spieltagen auch Mannschaften noch zu Absteigern werden könnten, welche gemäß Punktstand den Klassenerhalt eigentlich sicher hätten. Hinzu kommt, dass die Plätze 8 bis 10 in der 2.Liga-Nord noch offen sind und in der 2. Liga-Süd die Plätze 9 und 10. 

Hier wird mit allen Beteiligten und Betroffenen (Vereine, Verbände, Gruppen, Bundesliga) in nächster Zeit nach einer Lösung gesucht. AfBL und DBLV-Vorstand fassen in dieser Ausnahmesituation eine Aufstockung der 2. Bundesliga ins Auge. 

Helmut Ruppert
Presse AfBL und DBLV
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. März 2020 um 10:00 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.